Karl Stiegler, Braumeister des Hofbrauhauses, braut 1860 das „Freisinger Weizen“, welches später in „Huber Weisses“ umbenannt wird.